2012 – 6 heures de Savoie Technolac

16. & 17.6.2012
Team BELENOS des Lycée Technique Ettelbruck mit dem
e-lectrike solar
im Renneinsatz beim Solar Event #4 in
Le-Bourget-du-Lac

2. Platz in der Kategorie Prototypes
3. Platz im Gesamtklassement

drivers-e-lectrike-solar_235x314img_4868_235x314Das e-lectrike solar ging in der Racing-Version am 16. und 17. Juni beim Solar Event #4 im Savoie Technolac (F) an den Start. Gestartet wurde in der Kategorie „Véhicule solaire prototype Eco-marathon“. Die Kapazität des Akkumulators wurde laut Reglement auf 500 Wh begrenzt. Es wurde ohne Kurbelantrieb gefahren, d.h. rein elektrisch. Das e-lectrike solar wurde von drei Schülern gefahren; die maximale Fahrzeit betrug 45 Minuten gefolgt von einer Mindestpausendauer von 30 Minuten.
Am Samstag entschied ein Qualifying über den Startplatz der Läufe. Das e-lectrike solar belegte hier den 6. Rang von insgesamt 10 Fahrzeugen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 31 km/h. Am gleichen Tag wurde der 1. Lauf von drei Stunden ohne Probleme absolviert.
img_5056_235x314img_5097_235x314Am Sonntag wurden gleich zwei Läufe gefahren, die durch eine zweistündige Mittagspause voneinander getrennt waren. Gegen Ende des ersten Laufs wurde e-lectrike solar  viel langsamer; der Solargenerator lieferte keine Energie mehr an die Akkumulatoren. Es dauerte fast eine Stunde, bis das Problem erkannt und eine Lösung gefunden wurde. Die restliche Pausenzeit von etwas mehr als einer Stunde wurde nun zum solaren Nachladen der elektrochemischen Speicher genutzt. Wegen dieser Panne konnte der zweite Lauf mit nur mehr 60% der maximalen Batterieladung begonnen werden.

In der zweitletzten Rennrunde dieses Laufs erlebte das ganze Team eine Schrecksekunde: der Anhänger mit dem Solargenerator kippte in einer Kurve wegen eines Schlaglochs seitlich um. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt und konnte das Rennen mit dem Anhänger in langsamer Fahrt fortsetzen. Insgesamt wurden beim Solar Event #4 mit dem  e-lectrike solar  75 Runden abgespult, was einer Strecke von 180km entspricht.
team-e-lectrike-solar

Am Ende konnte das Team den ausgezeichneten 2. Platz in der Kategorie Prototypes und den 3. Rang im Gesamtklassement einfahren.