Das erste der beiden „alten“ Solex-Pedelecs läuft wieder

16. und 30.11.2016 – Der Gepäckträger mit der originalen Akkuhalterung wurde abgeändert, damit der neue Lithium-Ion-Akku von 36V/12Ah hineinpasst (der originale Akku war nicht mehr vorhanden). Hierfür wurden einige Eisenstäbe abgetrennt und neu angeschweißt. Danach wurde der abgeänderte Träger schwarz lackiert. Der Akkumulator verfügt über eine Diebstahlsicherung, die zuerst an den neuen Träger befestigt wurde. Gleichzeitig wurde die Motorzuleitung angelötet. Zum Schluß wurde die Einschubplatte befestigt.
img_20161109_160839-225x300 img_20161123_153743-225x300 img_20161123_154713-300x225
Das Fahrverhalten des Solex-Pedelec läßt sehr zu wünschen übrig: der Motor wird über den originalen Drehzahlsensor gesteuert, welcher aus einem Magnetsensor besteht. Dieser sitzt im Bereich der Tretkurbel und erhält pro Umdrehung einen Impuls. Wird die Tretkurbel nicht mehr bewegt (der Fahrer will stehen bleiben), so dreht der Motor im schlimmsten Fall noch fast während einer Kurbelumdrehung weiter, ehe die Stromzufuhr unterbrochen wird.
Dieses Verhalten muss noch geändert werden … es bleibt noch viel zu tun!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.